Service-Menü

Suche

Inhalts-Bereich

Krisen sind zu bewältigen - Selbsttötung muss nicht sein!                                                                                                                                 Bitte helfen Sie, damit wir helfen können!


Der Arbeitskreis Leben e.V. (AKL) Reutlingen wird finanziell gefördert duch das Land Baden-Württemberg sowie durch den Landkreis und die Stadt Reutlingen. Ohne Spenden, Stiftungszuwendungen und Bußgeldzuweisungen durch Gerichte könnten wir unsere vielfältigen Unterstützungsangebote für suizidgefährdete Menschen und ihre Angehörigen nicht aufrechterhalten. Auch für die Durchführung von Präventionsveranstaltungen sind wir auf Spendenunterstützung angewiesen. Durch Spenden werden die notwendigen Rahmenbedingungen für das Engagement der ca. 100 ehrenamtlichen KrisenbegleiterInnen in der Region Neckar-Alb gestärkt.

 

Sie möchten dem AKL eine Spende zukommen lassen?

Hier unsere Bankverbindungen:
Konto 106 018 000 bei der Volksbank Reutlingen (BLZ 640 901 00)

IBAN 23640901000106018000  VBRTDE6RXXX


Konto 714 028 bei der Kreissparkasse Reutlingen (BLZ 640 500 00)

IBAN 05640500000000714028  SOLADES1REU

oder per Onlinespende über www.helpedia.de/organisationen/akl


Sie möchten den AKL regelmäßig mit Geldspenden unterstützen?

Sie können dies mit der Einrichtung eines Dauerauftrages oder dem Erteilen einer Einzugsermächtigung (Formular Einzugsermächtigung) tun. Diese können Sie jederzeit widerrufen.

 

Sie möchten dem AKL anlässlich eines freudigen, persönlichen Anlasses (z.B. Geburtstag, Jubiläum, Hochzeit) eine Spende zukommen lassen?

Nach dem Motto "Spenden statt Geschenke" verzichten Sie auf Geschenke und bitten stattdessen um eine Spende auf das Konto des AKL. Natürlich erhalten Sie von uns Informationsmaterial für Ihre Gäste, damit sich diese ein Bild von der Arbeit des AKL machen können. Nach Spendeneingang erhalten die Spender von uns ein Dankschreiben mit der Spendenbescheinigung. Nach Abschluss Ihrer Spendenaktion informieren wir Sie über den Gesamtbetrag der eingegangenen Spenden.

 

Sie möchten den AKL mit Kondolenzspenden unterstützen?

Im Sinne von verstorbenen Angehörigen kann es sein, statt Blumen um Spenden für einen guten Zweck zu bitten. Falls Sie anlässlich eines Trauerfalls den AKL mit Kondolenzspenden unterstützen möchten, erhalten die Spender von uns ein Dankschreiben mit der Spendenbescheinigung. Wir informieren Sie über den Gesamtbetrag der eingegangenen Kondolenzspenden.

 

Sie möchten den AKL als Fördermitglied unterstützen?

Mit Ihrer Fördermitgliedschaft unterstützen Sie den Verein mit einem jährlichen Mindestbetrag von EUR 60,00. (Mitgliedserklärung, Satzung) Als Fördermitglied erhalten Sie Einladungen zu den Mitgliederversammlungen und werden regelmäßig über Aktuelles im Verein informiert.

 

Sie möchten den AKL als Unternehmen unterstützen?

Das soziale Engagement von Unternehmen in ihrem regionalen Umfeld gerät immer mehr in das Blickfeld der Öffentlichkeit. Sozial engagierte Unternehmen gewinnen an Prestige.

Indem Sie als Unternehmen soziale Initiativen wie den AKL finanziell und ideell unterstützen, leisten Sie einen wertvollen Beitrag zu einer lebenswerten Gesellschaft. Sie fördern damit auch solidarisch das bürgerschaftliche Engagement der ca. 100 ehrenamtlichen KrisenbegleiterInnen.

So können Sie beispielsweise auf Weihnachtsgeschenke an Kunden verzichten und mit dem eingesparten Kostenbeitrag den AKL durch eine Spende unterstützen. Auch Jubiläen, Betriebsfeste oder andere Ereignisse können Anlässe für eine Spende sein.

 

Sie möchten den AKL als Richter in Straf- und Bußgeldsachen bzw. als Staatsanwalt unterstützen?

Wir freuen uns sehr, wenn Sie bei Einstellungen von Gerichtsverfahren bzw. von Ermittlungen die vom Beschuldigten zu zahlende Geldauflage (Bußgeld) dem AKL zuweisen. Gerne lassen wir Ihnen spezielle Überweisungsvordrucke sowie Aufkleber mit unseren Kontodaten zukommen. Wir werden die Geldzuweisungen sorgfältig überwachen und Sie umgehend über Zahlungseingänge oder auch das Ausbleiben von Zahlungen informieren.

Falls Sie in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis Kontakte zu Straf- und Bußgeldrichtern oder zu Staatsanwälten haben, freuen wir uns, wenn Sie bei diesen als "Fürsprecher" für den AKL auftreten und um Zuweisungen von Geldauflagen an den AKL bitten.

 

Sie möchten den AKL nachhaltig und zukunftssichernd unterstützen?

In diesem Falle gibt es die Möglichkeit, Zustiftungen oder Spenden der Erwin-Ringel-Stiftung zukommen zu lassen. Alleiniger Zweck der Stiftung ist die Förderung des AKL Tübingen/Reutlingen. Der AKL und die Erwin-Ringel-Stiftung arbeiten eng zusammen. Unser gemeinsames Ziel ist es, Menschen in Krisensituationen und bei Suizidgefahr jetzt und auch in Zukunft vielfältige Hilfen anbieten zu können.

Bei einer Zustiftung fließt diese in den Vermögensstock der Stiftung, nur die anfallenden Kapitalerträge (Zinsen) dürfen ausgeschüttet werden. Dies bedeutet: Je höher das Stiftungskapital, desto höher sind die jährlichen Ausschüttungen an den AKL. Zustiftungen an die Erwin-Ringel-Stiftungen sind dafür gedacht, den AKL nachhaltig und zukunftssichernd zu unterstützen.

Sie können der Erwin-Ringel-Stiftung natürlich auch eine Spende zukommen lassen. Im Gegensatz zur Zustiftung müssen Spenden zeitnah für die satzungsmäßigen Aufgaben und Zwecke der Erwin-Ringel-Stiftung eingesetzt werden.

Selbstverständlich erhalten Sie für Ihre Zustiftung oder Spende eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung.

Stiftungskonto Erwin-Ringel-Stiftung:
Konto 506 566 bei der Kreissparkasse Tübingen (BLZ 641 500 20).


Sie denken über eine Testamentsspende an den AKL oder die Erwin-Ringel-Stiftung nach?

Immer mehr Menschen verspüren den Wunsch, mit dem zu Lebzeiten geschaffenen Vermögen in ihrem Testament neben den ihnen nahestehenden Menschen auch eine gemeinnützige Organisation zu bedenken. So können sie, über den eigenen Tod hinaus, die Zukunft in unserer Gesellschaft positiv beeinflussen und mitgestalten. Auch steuerliche Gesichtspunkte spielen hierbei eine Rolle: Da Zuwendungen an gemeinnützige Organisationen von der Erbschaftssteuer befreit sind, hilft ein gut aufgeteiltes Erbe auch Erbschaftssteuern zu sparen.

Ist kein Testament vorhanden, tritt die gesetzliche Erbfolge unter den Angehörigen ein. Hat jedoch der Verstorbene keine Angehörigen, so fällt das gesamte Vermögen dem Staat zu.

Anfang der achtziger Jahre wurde dem AKL eine größere Testamentsspende zugewidmet. Vielleicht würde es ohne diese Zuwendung den AKL heute gar nicht mehr geben - diese Testamentsspende hat damals den AKL über so manche finanziell bedrohliche Situation hinweg getragen!

Eine Testamentsspende hilft, die Arbeit des AKL zu sichern. Das Vorhandensein von finanziellen Mitteln ist Voraussetzung, um auch in Zukunft auf Veränderungen in der Gesellschaft mit entsprechenden Angeboten reagieren zu können.

 

AKL Reutlingen

Inhalte © AKL Reutlingen e.V.       Realisierung: Gencer IT-Consulting