Suche

Inhalts-Bereich

Pressespiegel

 

Ausgewählte Presseberichte über den AKL Reutlingen/Tübingen

aktualisiert 26.02.2018

 5000 Euro für Youth-Life-Line

Die Bürgerstiftung Reutlingen überreichte jetzt 5000 Euro an den Arbeitskreis Leben für die Onlinejugendberatung Youth-Life-Line in Tübingen

Reutlinger Generalanzeiger vom 23.02.2018

Spende statt Geschenke

Die Mitarbeiter der  Volksbank Tübingen spendeten lieber Geld für einen guten Zweck, als ein Weihnachtsgeschenk zu erhalten.

Reutlinger Generalanzeiger vom 06.02.2018

Unterstützung für den Arbeitskreis Leben

Die Volksbank Reutlingen unterstützt den Arbeitskreis Leben mit einer großzügigen Spende.

Reutlinger Generalanzeiger vom 05.12.2017

Um das Schweigen zu brechen

Der Arbeitskreis Leben bietet einen ökumenischen Gottesdienst zum Gedenken an durch Suizid Verstorbene an.

Reutlinger Generalanzeiger vom 14.11.2017

Ein Notfall verträgt keine Wartezeit

Carola Schnurr und Stephanie Hamann kümmern sich um Menschen mit Suizidgedanken, Angehörige in großer Sorge und Hinterbliebende.

Ihre Arbeit emdfinden sie als sehr bereichernd - und trotz des ernsten Themas als lebendig

Schwäbisches  Tagblatt vom 11.11.2017

Reden kann Leben retten

Am Sonntag ist  Welttag der Suizidprävention. Beim Arbeitskreis Leben finden gefährdete und Angehörige schnelle Hilfe in Krisensituationen.

Schwäbisches  Tagblatt vom 08.09.2017

Wenn jemand mit Suizid droht

Nach dem Brand in der Biesinger Straße fragten sich viele, ob das Unglück hätte verhindert werden können.

Schwäbisches Tagblatt vom 19.04.2017

Lions-Damen zur Scheckübergabe bei Youth-Life-Line

Der Erlös in Höhe von € 1200,00 aus dem letzten Adventsbasar wurde von den Lions-Frauen an die Online Jugenderatung Youth-Life-Line übergeben.

Reutlinger Generalanzeiger 04.11.2016

Wenn die eigene Person zur Feindin wird

Zum 40zig jährigem Bestehen des AKL sprict die Therapeutin und Buchautorin Dr. Bärbel Wardetzki über Selbstwertgefühl und Selbstzweifel

Schwäbisches Tagblatt vom 24.10.2016

Niederschwellige Hilfen in akuten Lebenskrisen

Ehrenamtliche Krisenbegleiter/innen unterstützen Suizidgefährdete und Angehörige. Demnächst schult der Verein wieder neue Helfer

Schwäbisches Tagblatt vom 21.10.2016

Interview der Wüsten Welle

Stephanie Hamann vom AKL (Arbeitskreis Leben) in Tübingen und Reutlingen berichtet von ihrer Arbeit als Beraterin und vom täglichen Umgang mit dem Thema Suizid.

Wüste Welle vom 14.10.2016

Junge Menschen im Fokus

Arbeitskreis Leben und das Programmkino Kamino gehen eine ungewöhnliche Kooperation ein. Drei Filme zum Thema "Suche nach Sinn"

Generalanzeiger 07.10.2016

Das Leben bewahren

Youth-Life-Line Reutligen/Tübingen wurde beim Deutschen Engagementpreis ausgezeichnet und erhielt ein Preisgeld in Höhe von € 5000,00

Generalanzeiger vom 09.12.2015

Das Leid der Hinterbliebenen

Suizid - Die Opfer bei einem Selbstmord sind auch diejenigen, die zurückbleiben. Der Weg der Trauer ist nicht leicht.

Generalanzeiger vom 14.11.2015

 Mitmachen auf der Meile

Beim Spenhaus-Straßenfest gab es neben Mitmachaktionen auch Geld  - von der Bürgerstiftung einen Scheck übver € 1500,0 für die Online-Jugendberatung Youth-Life-Line

Südwestpresse vom 22.09.2015

Gleichaltrige helfen unbürokratisch

Die Auszeichnung - Julius-Vohrer-Preis der Reutlinger FDP geht an die Online Jugendberatung Youth-Life-Line

Reutlinger Generalanzeiger vom 03.09.2015

Der Tod als letzter Ausweg

Die Fachkräfte des Arbeitskreises Leben e.V. bietet neben der Krisenbewältigung auch Suizid-Präventionsarbeit an Schulen an:

Reutlinger Generalanzeiger vom 23.07.2015

 

 

 

[aktualisiert am: 26.02.2018]

 

AKL Tübingen

Inhalte © AKL Tübingen e.V.       Realisierung: Gencer IT-Consulting