Service-Menü

Suche

Inhalts-Bereich

Ältere Menschen


Selbsttötungsgefahr im Alter findet in unserer Gesellschaft wenig Beachtung, obwohl bei den Suizidtoten der Anteil der Menschen ab 60 Jahren bei über 40% liegt.

Was bringt einen alten Menschen am Ende seines Lebens dazu, sich zu töten, nachdem das bisherige Leben gemeistert wurde?

Bei der suizidalen Entwicklung im Alter handelt es sich in der Regel um ein komplexes Gefüge von Motiven, bei dem viele Faktoren eine Rolle spielen.

Alter wird heute als ein prozesshaftes Geschehen betrachtet, verankert in der eigenen Biographie und als Ergebnis einer langen Entwicklung. Für die Bewältigung von Krisen und Belastungen im Alter sind die Fähigkeiten entscheidend, die in den mittleren Lebensjahren erworben wurden.

Aber in keinem anderen Lebensabschnitt stehen so gravierende und zumeist nicht erwünschte Neuorientierungen an wie im Alter. Die häufig zutreffende Vielzahl von körperlichen, seelischen und sozialen Veränderungen stellen sich zumeist als Verlusterfahrungen dar. Hinzu kommen die Ängste vor Vereinsamung, Abhängigkeit, dem Verlust von Selbstbestimmung und Würde, sowie die Angst vor dem Sterbeprozess, in der Regel weniger die Angst vor dem Tod.

Diese Lebensphase erfordert eine Anpassung an die veränderten und zumeist nicht erwünschten Lebensbedingungen, wie sie in kaum einem anderen Lebensabschnitt gefordert wird.

Entwicklung erfordert zu jeder Zeit die eigenen Erwartungen, Ansprüche und Ziele immer wieder dahingehend zu überprüfen, ob sie auch zu verwirklichen sind.

Dies kann zum Beispiel heißen, sich von Fähigkeiten zu verabschieden, die verloren gingen und dennoch die verbleibenden Fähigkeiten zu trainieren und zu verstärken. Vielfältige Verluste müssen verkraftet und auch betrauert werden, um nicht in der Trauer zu verharren.

Wenn aber die Anpassung an die veränderten Lebensumstände nicht gelingt oder auch nicht mehr angestrebt wird, wenn Entwicklung nicht mehr möglich ist und Perspektiven sich verschließen, so können Depressionen, Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung bis hin zur Suizidalität die Folge sein.

Die Arbeitskreise Leben wenden sich mit unterschiedlichen Angeboten an ältere Menschen oder an Multipikatoren, die im Umfeld älterer Menschen tätig sind.

Die jeweiligen Hilfeangebote entnehmen Sie bitte den regionalen Seiten.

Die Broschüre "Wenn das Altwerden zur Last wird" finden Sie hier - oder auch im Bereich Infothek/Download.

--> Lebensmüde - Suizid im Alter. Ein Film von Alpha & Omega/ Kirchenfernsehen 

 

 

Inhalte © LAG AKL BaWü       Realisierung: Gencer IT-Consulting