Kreissparkasse fördert Arbeitskreis Leben e.V.

Spende kommt der Qualifizierung von Ehrenamtlichen zugute

Der Arbeitskreis Leben (AKL) erhält von der Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen 1000 Euro für seine Ehrenamtsarbeit. „Die finanzielle Förderung ist ein wichtiger Schritt, um die neue Krisenbegleiter-Gruppe starten zu können“, freut sich Lilly Weithofer (Zweite von links), Sozialarbeiterin beim AKL. Das Angebot der Krisenbegleitung ist das Herzstück des AKL. Um die Ehrenamtlichen für die Aufgabe vorzubereiten, ist eine laufende Fortbildung unverzichtbar.

„Auch Ehrenamt ist nicht ohne Finanzmittel möglich – wir legen sehr viel Wert auf die fachliche Qualifizierung. Nur so können wir den Betroffenen eine gute Hilfe anbieten“, erläutert AKL-Geschäftsführerin Dr. Sina Müller (Zweite von rechts). Regionaldirektor Heiko Kaiser (links), Leiter Privatkunden Nürtingen der Kreissparkasse, ist besonders beeindruckt von der Nachhaltigkeit und Wirkung der Krisenhilfe: „Der AKL ist eine wichtige Anlaufstelle für Menschen in seelischen Krisensituationen. Es ist ein Angebot, das unsere Stiftung gerne und aus Übberzeugung unterstützt.“ Direktor Uwe Alt (rechts im Bild), Leiter Firmenkunden Nürtingen der Kreissparkasse, kennt die Arbeit des AKL schon seit Langem und sagt: „Mit dem AKL haben wir in der Region ein enzigartiges Angebot.“

AKL Nürtingen-Kirchheim  29.01.2020 10:11