Aktuelles aus dem Arbeitskreis Leben Nürtingen-Kirchheim e.V. (AKL):

Arbeitskreis Leben erhält 500 Euro

Erlöse aus der Veranstaltungsreihe "Forum am Obertor" unterstützt Jugend-Präventionsarbeit

Die von der Volksbank Nürtingen/Kirchheim auf 500 Euro aufgerundeten Erlöse aus den Eintrittsgeldern der Veranstaltungsreihe „Forum am Obertor“, ein Gemeinschaftsprojekt der IKK classic, der Volksbank Nürtingen/Kirchheim und der Nürtinger Zeitung, erhält in diesem Jahr der Arbeitskreis Leben (AKL). Die AKL-Mitarbeiter Lilly Weithofer und Gabriele Alberth dankten für die Spende und erläuterten kurz die Mittelverwendung für das Schulprojekt „Verrückt? Na und! Seelisch fit für Schule und Ausbildung“. Im Sinne der Prävention und der Gesundheitsförderung wird dabei direkt und unmittelbar mit jungen Menschen das Gespräch gesucht. Ziel ist es, Raum und Bewusstsein für eine frühzeitige Auseinandersetzung mit seelischer Gesundheit zu schaffen. Dabei werden die erfahrenen AKL-Mitarbeiter durch sogenannte Lebenslehrer*innen unterstützt, die ihre eigene Geschichte einbringen. Inzwischen nützen immer mehr Schulen der Region das Präventionsangebot und bauen es fest in ihre Unterrichtspläne ein.

AKL Nürtingen-Kirchheim  04.02.2020 09:00

BKK Voralb unterstützt ehrenamtliche Krisenbegleitung und Präventionsarbeit

Langjährige Zusammenarbeit wird fortgesetzt

Der Arbeitskreis Leben Nürtingen-Kirchheim e.V. (AKL) hat für Krisenhilfe und Präventionsarbeit für junge Menschen 3.600 Euro von der BKK Voralb erhalten. Seit vielen Jahren ist die BKK Voralb ein verlässlicher Förderer des AKL. „Der Arbeitskreis Leben ist eine wertvolle Einrichtung für die Menschen unserer Region“, erläuterten Vorstand Bernhard Zinser und seine Kollegin Melanie Michalik die finanzielle Unterstützung der BKK Voralb für den AKL. „Die Niederschwelligkeit und schnelle unbürokratische Hilfe, die der AKL bietet, ist in dieser Form einzigartig“, so Zinser weiter bei der Scheckübergabe in der AKL-Beratungsstelle.

„Die Beratung und Begleitung von Menschen in schweren Krisen ist eine nicht immer leichte Aufgabe. Die großzügige Spende der BKK Voralb ist deshalb für uns eine besondere Bestätigung unserer Arbeit“, freuten sich Sina Müller, Geschäftsführerin des AKL und ihre Kollegin Lilly Weithofer. Die finanzielle Förderung wird zum einen für die individuelle Krisenhilfe des AKL durch ehrenamtliche Krisenbegleiterinnen und Krisenbegleiter eingesetzt. Zum anderen finanziert der AKL damit sein Schulprojekt „Verrückt? Na und!“, bei dem junge Menschen über psychische Gesundheit und Krankheit aufgeklärt werden. „Die Reaktionen und Neugier der Jugendlichen für das Thema sind immer wieder erstaunlich“, berichtet Projektmitarbeiterin Lilly Weithofer von ihren Erfahrungen, „wir hoffen, dass wir in diesem Jahr noch an weiteren Schulen der Region zu einem Projekttag eingeladen werden“.

AKL Nürtingen-Kirchheim  30.03.2020 10:00

immer Montags

AKL-Treff an jedem Montag

Offenes Café zum Austausch und Gespräch

AKL Nürtingen-Kirchheim
Nürtingen
Montags 16 bis 19 Uhr

Bild AKL Treff2016

Der AKL-Treff ist eine offenes Begegnungscafé für Menschen, die sich einsam fühlen, mit Problemen kämpfen oder eine Lebenskrise hinter sich haben. Sie sind herzlich eingeladen, uns immer montags während der Treffzeiten zwischen 16 und 19 Uhr zu besuchen, und so lange zu bleiben, wie es Ihnen gut tut. Sie können ...