Aktuelles aus dem Arbeitskreis Leben Nürtingen-Kirchheim e.V. (AKL):

Volksbank unterstützt AKL mit Corona-Soforthilfe

Wichtiger Beitrag zur Sicherung der AKL-Krisenhilfe

73 Vereine und gemeinnützige Organisationen rund um Kirchheim und Nürtingen hatten sich bis Ende Juni für eine einmalige Spende beworben. Im Juli hat die Jury abgestimmt, welche Vereine nun eine Spende erhalten. „34 Vereine können sich jetzt über eine Spende von bis zu 1500 Euro freuen – das nennen wir gelebte Solidarität vor Ort“, so die Volksbank-Vorstände Eberhard Gras und Martin Winkler. Zusammen mit der parallel laufenden Spendenaktion „Gemeinsam mehr bewegen“ stellt das Kreditinstitut den Menschen in der Region 110 000 Euro an Spenden zur Verfügung.

Die Corona-Pandemie hatte bei zahlreichen Vereinen und Initiativen für finanzielle Engpässe gesorgt. Durch den Ausfall von Veranstaltungen, Konzerten oder Heimspielen fehlten vielerorts dringend benötigte Einnahmen. Anders als bei der Volksbank-Spendenaktion „Gemeinsam mehr bewegen“, bei der Spenden für konkrete Anschaffungen eingesetzt werden müssen, können die Gelder der Corona-Soforthilfe direkt für Mieten, Leasingraten oder Gehälter genutzt werden. „In dieser noch nie dagewesenen Situation, in der Vereine erstmals um ihre Existenz und ihren Fortbestand ringen, war die Erhöhung des Spendentopfs für uns eine klare Sache“, unterstreichen die Bankvorstände.

 

 

AKL Nürtingen-Kirchheim  01.01.2020 10:00

Dienstag, 22.09.2020

(K)ein Tabuthema?

Krise, psychische Erkrankung und psychische Gesundheit im Fokus

AKL Nürtingen-Kirchheim
Bürgertreff Nürtingen
18.00 bis 21.00 Uhr

Die Referentinnen Dr. Sina Müller und Lilly Weithofer vom Arbeitskreis Leben e.V. (AKL) erläutern die Themen Krise, psychische Erkrankung und Gesundheit und geben Einblick in ihre alltägliche Arbeit mit Betroffenen.

Mitmachen Ehrensache unterstützt Schulprojekt des AKL

Jugendliche im LAndkreis arbeiteten für soziale Projekte und übergaben nun die Spenden

Einen Tag lang haben 94 Schülerinnen und 85 Schüler von 13 Schulen aus dem Landkreis in 120 Firmen gearbeitet, um dann ihren Verdienst zu spenden. „Mitmachen Ehrensache“ heißt die Aktion, die so zum 19. Mal Jugendliche vor allem aus Realschulen animierte, sich für eine gute Sache zu engagieren.

Der Arbeitstag war bereits im vorigen Jahr, durch die Corona-bedingte Zwangspause konnte das erarbeitete Geld erst jetzt gespendet werden. 4350 Euro wurden in Supermärkten, Behörden, Industrieunternehmen erarbeitet, fünf Projekte hatten sich um eine Spende beworben und wurden nun bedacht. Im Jugendhaus Nexus in Oberesslingen kamen die Botschafter von „Mitmachen Ehrensache“ und Vertreter der Empfängerprojekte zusammen. Botschafter sind Schüler, die in ihren Schulen vorab fürs Mitmachen geworben hatten.

800 Euro gingen an den Verein Arbeitskreis Leben, der in Kirchheim und Nürtingen sitzt. Der Arbeitskreis unterstützt Menschen mit psychischen Krankheiten und geht auch in Schulen, um dort zu berichten, wie solche Krankheiten das Leben beeinträchtigen. Raphael Fröhlich von der Burgschule hat einen solchen Besuch selbst erlebt. „Das war sehr bewegend“, erinnert er sich. Und weil Corona auch zu mehr psychischen Problemen bei Kindern führen kann, befanden die Botschafter, dass dieser Verein mit 800 Euro unterstützt werden muss.

Der AKL dankt herzlich für die tolle Unterstützung des Schulprojekts!

AKL Nürtingen-Kirchheim  12.05.2020 11:02

Für eine sichere Krisenhilfe in Zeiten der Krise

Kreissparkasse finanziert der AKL-Beratungsstelle Schutzausrüstung

Gerade in der Corona-Pandemie, einer gesamtgesellschaftlich höchst anspruchsvollen und belastenden Situation, ist der Zugang zu unkomplizierter Hilfsangeboten von besonderer Bedeutung. Dieser Verantwortung zeigt sich auch die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen bewusst und unterstützt deshalb die Beratungsstelle des Arbeitskreis Leben e.V. (AKL) mit 1.000 Euro bei der Anschaffung von Schutzmaterialien.

„Die Menschen, die bei uns Hilfe suchen, sollen sich auch sicher fühlen, wenn sie zur Beratung in den AKL kommen. Und natürlich gilt das auch für unsere vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deshalb sind wir sehr dankbar, dass wir mit Unterstützung der KSK unser umfassendes Schutz- und Hygienekonzept umsetzen konnten“, erklärt Dr. Sina Müller, AKL-Geschäftsführerin.

Die Notwendigkeit, gerade jetzt gemeinnützige Vereine zu unterstützen, ist für Regionaldirektor Heiko Kaiser, Leiter Privatkunden Nürtingen der Kreissparkasse, eine Selbstverständlichkeit: „Wir sehen und schätzen die wichtige Arbeit der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im AKL. Dass der AKL seine Hilfsangebote für Betroffene in Lebenskrisen und Angehörige fortsetzen kann, ist auch uns ein wichtiges Anliegen. Wenn wir hierzu einen Anteil leisten können, tun wir das gerne“, erklärte Kaiser.

Zu den angeschafften Schutzmaterialien zählen unter anderem Trennscheiben für die Beratungsräume, Spender für Desinfektionsmittel, Desinfektionsmittel sowie Schutzmasken für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen.

AKL Nürtingen-Kirchheim  25.05.2020 11:49

Licht der Hoffnung unterstützt neue Basisgruppe für Krisenbegleitung

Erlös aus der diesjährigen Spendenaktion der Nürtinger Zeitung

Noch in keinem der 29 Jahre der Aktion „Licht der Hoffnung“ der Nürtinger und Wendlinger Zeitung ist ein so stolzer Spendenbetrag zusammengekommen. 129 412,47 Euro haben die Leserinnen und Leser für die sechs ausgewählten sozialen Projekte gespendet. Die Summe wurde in den vergangenen Tagen auf die Projekte verteilt und an die Verantwortlichen überwiesen.

„Sehr sehr sehr gefreut“ hat sich Dr. Sina Müller, Geschäftsführerin des Arbeitskreises Leben (AKL). Denn auch der AKL wurde mit einem größeren Betrag als erwartet beglückt. Das Geld wird für die Förderung der Ausbildung von 15 Ehrenamtlichen zu Krisenbegleitern verwendet. „Das Extra ist viel wert für uns“, sagt die Geschäftsführerin. Zwar kann aus Kapazitätsgründen keine zusätzliche Ausbildungsgruppe eingerichtet werden. Der Bonus könne aber zum einen dem Schulpräventions-Projekt der AKL und zum anderen der Fortbildung der aktuellen Krisenbegleiter dienen. Der Start der achtmonatigen Ausbildung der Krisenbegleiter ist für Oktober vorgesehen. Die bereits für April geplanten Auswahlgespräche mussten aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden.

AKL Nürtingen-Kirchheim  04.06.2020 09:00

Beraten, Begleiten, Begegnen

Arbeitskreis Leben e.V. (AKL) legt Jahresbericht 2019 vor

Der Arbeitskreis Leben Nürtingen-Kirchheim e.V. (AKL) hat seinen Jahresbericht für 2019 vorgelegt.
pdfHier finden Sie den vollständigen Bericht als Download.

AKL Nürtingen-Kirchheim  25.05.2029 00:00

immer Montags

AKL-Treff an jedem Montag

Offenes Café zum Austausch und Gespräch

AKL Nürtingen-Kirchheim
Nürtingen
Montags 16 bis 19 Uhr

Bild AKL Treff2016

Der AKL-Treff ist eine offenes Begegnungscafé für Menschen, die sich einsam fühlen, mit Problemen kämpfen oder eine Lebenskrise hinter sich haben. Sie sind herzlich eingeladen, uns immer montags während der Treffzeiten zwischen 16 und 19 Uhr zu besuchen, und so lange zu bleiben, wie es Ihnen gut tut.